Besondere Gäste bei Wiete: Von links nach rechts: ZEYNEL SAGIR, ANNETTE MILKE-GOCKEL (BEIDE SEIT 40 JAHREN), KURT HASELHORST (60), BÜRGERMEISTER VEITH LEMMEN, BUNDESTAGSABGEORDNETE WIEBKE ESDAR, BODO BRINKMANN (40), SILVIA MEHRING (NEUMITGLIED), DIETMAR WADEWITZ (25), GEORG FORTMEIER (EHEMALS MDL), NORBERT WALTER-BORJANS (EX-NRW-FINANZMINISTER UND SPD-BUNDESVORSITZENDER), THORSTEN KLUTE (MDL), HEINZPETER JERRENTRUP (50), WERNER GLENEWINKEL (NEUMITGLIED) UND WOLFGANG BARTSCHAT (50)

Parteiprominenz in Werther – Jubilarehrung mit „NoWaBo“

In den letzten beiden Jahren mussten die Jubilarehrungen leider ausfallen. Corona hat auch diese schöne Tradition unmöglich gemacht. Umso schöner war es, nun bei bestem Wetter im Biergarten bei Wiete zumindest einige der Jubilare der letzten drei Jahre angemessen zu ehren.

Und passend zu diesem außergewöhnlichen Anlass hatte sich ein außergewöhnlicher Gast eingefunden: Der ehemalige Finanzminister NRWs und ehemalige Parteivorsitzende fand passende Worte zu jedem und jeder der Jubilare. Dazu schlug er souverän und wortgewandt einen Bogen von der Kubakrise, über die Entspannungspolitik Willy Brandts bis hin zur Wiedervereinigung und Aufbruchstimmung der 90er Jahre.

Auch zur aktuellen politischen Lage bezog Norbert Walter-Borjans Stellung. Die wohlüberlegte und abwägende Haltung des Kanzlers Olaf Scholz lobt er ausdrücklich. Schließlich gehe es darum, nach den kriegerischen Auseinandersetzungen eine stabile Weltordnung zu schaffen. Einen Waffenstillstand oder gar Frieden gebe es nur im Einvernehmen der Kriegsparteien.

Trotz der eher schwierigen Lage in der Weltpolitik: Im Biergarten des Gasthauses Wiete in Theenhausen war die Stimmung jedenfalls prächtig. Bei einem leckeren Mittagsimbiss und weiteren Redebeiträgen der Bundestagsabgeordneten Wiebke Esdar und dem neu gewählten Landtagsmitglied Thorsten Klute sowie der Begrüßung von zwei Neumitgliedern durch die Vorsitzende Annette Milke-Gockel – selbst eine der geehrten Jublilarinnen mit 40jähriger Parteizugehörigkeit – war das Treffen ein schöner und rundum gelungener Sonntagmittag.