Drei neue Mitlieder wurden willkommen geheißen
Die drei neuen Mitglieder wurden von Bürgermeister Veith Lemmen, MdB Dr. Wiebke Esdar (links) sowie der OV Vorsitzenden Annette Milke-Gockel (rechts) begrüßt. In der Mitte (v.l.n.r.) die neuen Mitglieder Blessed Eronmonsele Okosun, Gianluca Polizzi und Harald Rettstadt.

Jahreshauptversammlung 2021: Drei neue Mitglieder begrüßt

Am Samstag dem 24. Juli 2021 konnte unser Ortsverein endlich seine ordnungsmäßige Jahreshauptversammlung in Präsenz abhalten, dank der momentan unproblematischen Corona-Zahlen. Ungefähr 20 Mitglieder waren dabei und freuten sich über das persönliche Treffen und Wiedersehen. Neben den obligatorischen Formalitäten wie Rechenschaftsbericht und Kassenbericht, die einmal mehr den intensiven und am Ende erfolgreichen Kommualwahlkampf 2020 widerspiegelten, wurden gleich drei neuen Mitglieder persönlich begrüßt und erhielten aus der Hand unserer Bundestagsabgeordneten, Dr. Wiebke Esdar, ihr rotes Parteibuch. Neben Blessed Eronmonsele Okosun, Gianluca Polizzi und Harald Rettstadt konnte auch ein vierter Eintritt bekannt gegeben werden, Sebastian Stenneken konnte aber leider nicht an der Versammlung teilnehmen und hatte sein Parteibuch bereits persönlich bei der letzten Fraktionssitzung erhalten.

Annette Milke-Gockel konnte über viele Aktivitäten im Jahr 2020 berichten, die zwar Corona-bedingt teilweise anders oder virtuell stattfinden mussten, aber trotzdem wieder sehr vielseitig und bunt waren. Speziell im Wahlkampf gab es etliche Aktionen wie z.B. das Verteilen von Rosen in den Kneipen oder das erfolgreiche „Radhaus“ von Veith Lemmen, das sehr gut angenommen wurde.

Die JHV war auch Anlass, für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und der Eifel Geldspenden einzusammeln. Zusammen mit einer Sammlung bei der letzten Fraktionssitzung kamen beachtliche 400 Euro zusammen, die nun möglichst über einen SPD Ortsverein in der Katastrophenregion direkt an bedürftige Einrichtungen oder Menschen gehen sollen.