SPD Werther

Marion Weike erneut stellvertretende Landesvorsitzende Vorstand der SGK NRW

Allgemein

SGK_Landesvorstand

Mit 96 Prozent wurde Marion Weike am vergangenen Wochenende erneut zur stellvertretenden Landesvorsitzende in den Vorstand der SGK in NRW gewählt. Die SGK, das sind die Kommunalen in NRW, die der SPD angehören. An ihre Spitze wählten die über 300 Delegierten erneut den Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski. Die SGK- Landesdelegiertenkonferenz fand in der Zeche Zollern in Dortmund statt.

Den 40. Geburtstag ihrer Organisation haben die Kommunalen außerdem zum Anlass für einen Fachkongress genommen, an dem unter anderem auch der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel und der ehemalige Parteivorsitzende Franz Müntefering sowie zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft  und Politik teilgenommen haben.

Hintergrundinformation

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Nordrhein-Westfalen ist der Zusammenschluss der Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker in der SPD. Die SGK hat das Ziel, sozialdemokratische Grundsätze in der Kommunalpolitik zu verwirklichen. Sie wurde 1972 als eingetragener Verein in Düsseldorf gegründet und hat zurzeit knapp 9.000 Mitglieder aus 580 Fraktionen von Räten, Kreistagen, Bezirksvertretungen, den Landschaftsversammlungen sowie den Regionalräten.
Ebenso gehören die sozialdemokratischen (Ober)Bürgermeister/innen sowie Landräte, Beigeordnete, Dezernenten, zahlreiche Abgeordnete und weitere Personen, die in der öffentlichen Verwaltung arbeiten, der SGK an.

Zu den Aufgaben der SGK NRW zählen:
die Erarbeitung von Empfehlungen für die praktische Arbeit in den kommunalen Vertretungen und Körperschaften,
fachlich-politische Beratung der kommunalen SPD-Fraktionen und Einzelmitglieder,
eine umfangreiche juristische Beratung,
die Vertretung kommunalpolitischer Interessen gegenüber dem Landtag und dem Bundestag sowie der Landes- und Bundesregierung,
Kontakte zu den kommunalen Spitzenverbänden und anderen für die Kommunalpolitik wichtigen Institutionen und
die Durchführung von Fachtagungen, Konferenzen und Seminaren sowie die Herausgabe zahlreicher Publikationen und regelmäßige Informationen mit kommunalpolitischen Bezügen.

Organe der SGK NRW sind der Vorstand und die Delegiertenversammlung,die alle zweieinhalb Jahre stattfindet. SGK-Kreisverbände (31 Kreise und 23 kreisfreie Städte, Landschaftsverbände, RVR, Regionalräte) organisieren die kommunalpolitische Beratung und Mitgliederbetreuung vor Ort.